Sonntag, 30. September 2018

Felis Vigor Angela Planert Rezension

Felis Vigor





Durch qualvolle Rituale gekennzeichnet, kann Nurel aus der Gefangenschaft fliehen. Sämtliche Erinnerungen sind vollkommen gelöscht. Er ist mit seinen Kräften am Ende, als ihn drei Argusaner finden. Seine animalischen Fähigkeiten machen ihm schnell bewusst, dass er anders ist als seine Retter Jasur und Unasuh. Auf dem langen Weg nach Selarun beginnt Nurel, den beiden Freunden zu vertrauen. Im Haus der Argusaner angekommen, lernt er sie zu schätzen. Eines Tages ist Nurel spurlos verschwunden. Erst nach langer Zeit entdeckt Unasuh Nurels Schwert bei einem Waffenhändler und schöpft neue Hoffnung ...

  • Taschenbuch: 334 Seiten
  • Verlag: amicus Verlag; Auflage: 1., (1. August 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3935660871
  • ISBN-13: 978-3935660877
  • 10,00

Du kannst es hier, bei weltbild
oder bei Amazon bestellen.


Über  Angela Planert

In Berlin geboren und aufgewachsen, schrieb sie ihre ersten Geschichten,schon als sie noch zur Grundschule ging. In der Oberschule fand sie unter den Mitschülern viele begeisterte Leser. Ihre, vorerst, letzte Geschichte tippte sie mit 17 auf einer mechanischen Schreibmaschine.
Nach einer medizinischen Ausbildung war sie zehn Jahre lang in ihren Beruf tätig, bis zur Geburt ihrer Kinder eine entscheidende Veränderung in ihren Leben brachten. Anfang 1998 gründete sie in Berlin Lankwitz den ersten Gospel Chor die Gospel-Angels, heute Gospel Motion. Eher zufällige Erfahrungen mit Mond und deren Auswirkung auf unsere Erde weckten ihr Interesse.
2000 zog sie mit ihrer Familie ins Umland von Berlin, wo die Nähe zum Wald und den Havelwiesen ihre Kreativität aufleben ließ. Anfang 2002 gründete sie den zweiten Gospel Chor die "Amazing Voices", den sie sieben Jahre lang managte. Ende 2003 fand sie den Weg zurück zum Schreiben, wobei sich die Energie des Mondes auf eine phantastische Art in den selenorischen Geschichten wiederfindet. Seit 2012 ist sie nun auch hauptberuflich als Schriftstellerin tätig.

Fazit,

Der Leser findet sich in einer Welt wieder,
 in der es gute und böse Kräfte gibt,
 die auf den weißen und den roten Mond zurück zu führen sind,
 die am Firmament ihre Bahnen ziehen.
 Je nach Konstellation der Monde verstärken sich diese Kräfte und es gibt Menschen,
 die diese Kräfte einzusetzen wissen....

Gezeichnet von qualvollen Ritualen,
 von vollkommen gelöschte Erinnerungen,
 schafft es Naruel aus der Gefangenschaft zu fliehen. 
 Seine Erinnerungen sind weg und sein Körper und seine Seele zeugen von tiefster Qual und Folter.
 gefunden von Fremden und gejagt vom Medikus und seinen Gehilfen,
 versucht Nurel herauszufinden,
 wer er  wirklich ist und wem er vertrauen kann.
In seinen beiden Freunden Unasuh und Jasur findet er treue Begleiter,
 die Nurel jedoch erstmal von ihren guten Absichten überzeugen müssen.
 Nur sehr langsam kann er wieder Vertrauen und wenn auch Lückenhaft kommen seine Erinnerungen wieder.

Seine Umgebung gewöhnt sich an den ungewöhnlichen jungen Mann mit den katzenartigen Augen, die jedoch scheinbar im Dunklen besser sehen können als im Hellen.

Von einem Tag auf den anderen verschwindet Nurel erneut und erst nach langer Zeit kommen Unasuh und dessen guter Freund Jasur dem finsteren Magier auf die Schliche,
 der Nurel für seine finsteren Machenschaften ausnutzen will....

 Einhergehend mit grauenvollen Folterritualen wollen sie aus Nurel einen Katzenmenschen machen,
 nicht zuletzt nennt Kujana ihn „Katerchen“. 
Doch Nurel hat in Unasuh eine Art Vaterfigur gefunden,
 der die Suche nach dem Jungen nicht aufgibt und so schaffen sie es erneut,
 ihn aus der Abhängigkeit des Magiers und Kujana zu befreien.

Ein sehr spannendes und interessantes Buch.
Ich habe es überall,
 wo es möglich war gelesen,
 weil ich unbedingt wissen wollte,
 wie es mit ihm weiter geht.
Er muss so viel durchstehen und kämpfen, 
dass ich mich schon manchmal fragte,
 wie ein einzelner Mensch all das aushält und verkraftet. 
Es gibt da ja  zum Glück Jasur und Unasuh an seiner Seite - zwei Freunde,
 wie man sie sich  nur wünschen kann.
Das Schicksal von Nurel hat mich wirklich sehr bewegt und ich kann gut verstehen,
 dass er kaum Vertrauen fassen kann,
 egal um wen es sich handelt.
Sehr Gefühlvoll und eine lebhafte Erzählung in die man sich gut hinein denken und fühlen konnte.
Das Schicksal von Nurel lässt einen nicht so schnell los und bewegt einen.

Obwohl es das dritte Band in einer Reihe ist, ließ es sich auch ohne Vorkenntnisse gut verstehen und lesen. 

Von mir ein ganz Dicken Daumen nach Oben,
 absolut zu empfehlen,

(5 von 5 Sternen)



Mir wurde dieses Buch Felis Vigor kostenlos von Angela Planert zu Verfügung gestellt,
 wofür ich mich Recht Herzlich bedanken möchte.
 Unter anderen auch für die Widmung in diesen Buch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

K-Pax - Alles ist möglich DVD Film Rezension

Ein mysteriöser Mann  taucht plötzlich aus dem Nichts auf.  Von der Polizei als  verwirrter  wird er dann in einer Irrenanstalt   Prot...